Vileda 133877 EasyWring Ultramat im Test

Vileda 133877 EasyWring Ultramat Test

Werbung

Das Vileda EasyWring UltraMat Komplett-Set ist immer dann eine gute Wahl, wenn noch überhaupt kein Bodenwischer-Equipment vorhanden ist. Der Hersteller bewirbt vor allem das einfache und rückenschonende „EasyWring“-System, bei dem der Bezug ohne Kraftaufwand ausgeschleudert werden kann. Überzeugt das System in der Praxis?

Hinsichtlich des Wischers selbst setzt Vileda auf Bewährtes: Der UltraMat-Wischer wird in dieser Ausstattung mit einem Mikrofaserbezug und der cleveren „PowerZone“ ausgestattet. Dabei soll es möglich sein, besonderen Druck auf die Wischerplatte ausüben zu können. Die Wabenförmige Struktur wirkt dann beinahe wie ein Kratzschwamm – eine gute Idee, die auch in der Praxis funktioniert.

Eigentlich sind es aber weniger die stark verschmutzten, als vielmehr die empfindlichen Böden, die Vileda mit dem EasyWring Ultramat Komplett-Set im Auge hat: Durch das EasyWring-System soll sich der Mikrofaserbezug einfach auswringen lassen, indem eine Schleuder per Fußpedal betätigt wird. Im Vergleich mit der PowerPresse aus eigenem Hause wird nicht nur ein geringerer Kraftaufwand versprochen, sondern auch eine exakte Dosierung der Feuchte. Auf diese Weise soll es besonders einfach möglich sein, den EasyWring Ultramat selbst für empfindliche Böden wie Laminat oder gar Parkett zu verwenden.

So ganz gelang Vileda die Umsetzung dieser guten Idee allerdings nicht: Häufig verhakt sich der Bezug in der Schleuder. Dabei handelt es sich nicht um ein großes Problem, doch der Anwender muss sich bücken, um den Bezug zu entfernen – und gerade das sollte durch die PowerSchleuder verhindert werden. Zudem sorgt die direkte Übersetzung – Vileda verspricht bis zu 1.000 Umdrehungen pro Minute – dafür, dass eine so exakte Dosierung gar nicht möglich ist. Im Grunde ist die Frage viel entscheidender, wie oft geschleudert wird. Einen Vorteil kann das System allerdings doch für sich verbuchen: Der Kraftaufwand ist geringer als bei der PowerPresse.

Das Vileda auf eine Trennung von frischem und schmutzigem Wasser verzichtet hat, ist allerdings schade. Amazon-Kunden kritisieren bei dem Produkt vor allem den Aufpreis gegenüber der PowerPresse sowie einen etwas zu kurzen Stiel für Personen mit einer Körpergröße über 1,80 Meter. Die Robustheit des Stiels ist übrigens kein Thema – was wohl indirekt der PowerSchleuder zu verdanken ist. Dadurch wird eine stärkere Beanspruchung gar nicht mehr notwendig.

Der Preis

Der Preis als solches mag für das EasyWring UltraMat Komplett-Set durchaus gerechtfertigt sein; derzeit werden rund 35 Euro aufgerufen. Problematisch ist allerdings der interne Preisvergleich: Der Mehrwert der PowerSchleuder erscheint letztlich als zu gering – preisbewusste Kunden greifen deshalb besser zu System mit PowerPresse.

Das Fazit

Vileda stattet das EasyWring UltraMat Komplett-Set mit einem bewährten und soliden Wischer aus. Die eigentliche Innovation besteht aber in der PowerSchleuder, die eine exakte Feuchte-Dosierung bei geringem Kraftaufwand ermöglichen soll. Während das Arbeiten tatsächlich leicht von der Hand geht, gelingt die Dosierung nicht wesentlich besser als bei der günstigeren PowerPresse. So steht dem eigentlich soliden System vor allem die eigene Konkurrenz im Weg.

Vileda 133877 EasyWring Ultramat Komplett-Set mit Powerschleuder

EUR 15,00
Vileda 133877 EasyWring Ultramat Komplett-Set mit Powerschleuder
8.8

Preis/Leistung

7/10

    Ausstattung

    10/10

      Qualität

      9/10

        Anwendbarkeit

        8/10

          Kundenzufriedeneheit

          10/10

            Vorteile

            • hochwertiger Mikrofaserwischer
            • entspanntes Arbeiten durch einfaches Auswringen
            • hohe Reinigungswirkung dank
            • robuste Kunststoffausführung
            • ansprechende Optik

            Nachteile

            • Bezug verhakt gelegentlich in
            • keine Trennung von Frisch- und Schmutzwasser
            • Set könnte günstiger sein