Leifheit

Logo der Leifheit AG
Die Historie der Bodenwischer Marke „Leifheit AG“ ist eine typische Erfolgsgeschichte der Wirtschaftswunderjahre: 1959 im rheinland-pfälzischen Nassau an der Lahn gegründet, wurde das Unternehmen bereits 1970 europäischer Marktführer. Die Produktion fokussierte sich in diesen Jahren auf Teppichkehrer, deren jährliche Produktionszahl schnell die 2 Millionen Marke überschritt. Heute gehört Leifheit zu den bekanntesten und wichtigsten Marken im Segment der Reinigungs- und Haushaltsgeräte.

Produkte von Leifheit weltweit erhältlich

Aktuell erwirtschaftet die seit 1984 börsennotierte Aktiengesellschaft einen Umsatz in Höhe von etwa 230 Millionen Euro jährlich, an weltweit 15 Standorten werden rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Deutschland bleibt aber der wichtigste Markt, etwa 43 Prozent der Umsatzerlöse werden allein hier generiert. Leifheit exportiert seine Produkte dennoch in über 80 Länder – vieles davon direkt aus der Zentrale in Nassau. Eine Besonderheit zeigt sich bei der Segmentierung des Warenangebots: Anders als die meisten Unternehmen, nimmt Leifheit keine Unterteilung in Consumer- und Business-Kunden vor, sondern in Marken– und Volumengeschäft. Das Markengeschäft umfasst dabei die beiden Kernmarken Leifheit und Soehnle. Hier wird den Verbrauchern eine besonders hochwertige Qualität einer für sie bekannten Marke geboten. Das Volumengeschäft setzt hingegen auf ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und wird von den aus Frankreich stammenden Tochterunternehmen Birambeau und Herby bedient.

Reichhaltiges Produktsortiment für den gesamten Haushalt

Zum Produktportfolio gehören heute Reinigungsgeräte für den Haushalt, wozu Fenster– und Bodenwischer sowie Kehrbesen zählen. Auch professionelle Anforderungen werden durch Offerten wie den Nasswischwagen „Duo“ bedient. Ein weiteres Segment umfasst das Thema Wäsche: Vom Bügelbrett bis zur Wäschespinne werden zahlreiche Produkte angeboten. Der Kompetenz im Bereich der Kunststoffverarbeitung ist es vermutlich zuzuschreiben, dass auch viele nützliche Küchenprodukte von Leifheit erhältlich sind. Dazu zählen Vorratsdosen genauso wie Warmhaltekannen oder Käsereiben. Selbst Küchenwagen und Kirschentkerner sind mit der Aufschrift des renommierten Herstellers erhältlich.

Ehrgeizige Wachstumsziele

Für die kommenden Jahre hat sich Leifheit ganz besonders ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis zum Jahr 2020 möchte das Unternehmen nicht nur stark wachsen, sondern auch innovative Lösungen für das tägliche Leben anbieten, die die Arbeit im Haushalt vereinfachen – und offensichtlich auch bunter machen sollen: Der bewährt Clean Twist Mop wird künftig in drei neuen Trendfarben angeboten, der Premium-Bügeltisch AirBoard ist jetzt in vielen unterschiedlichen Dekoren erhältlich. Es lohnt sich also, auf zukünftige Produkte des Traditionsherstellers gespannt zu sein.

Leifheit 55210 Bodenwischer Classic im Test

Leifheit Bodenwischer Classic 55210

Der Name ist Programm: Mit dem „Bodenwischer Classic“ hat Leifheit ein auf den ersten Blick geradezu konventionelles Produkt im Sortiment. Im Test offenbart der Wischer allerdings ungeahnte Qualitäten. Was zeichnet den Testsieger aus? Auch der Bodenwischer Classic wird mit dem bewährten 2-Faser-Wischbezug ausgeliefert, der in der Lage ist, viel Wasser zu speichern und schonend zu

weiterlesen

Leifheit 55045 Bodenwischer Profi micro duo im Test

Leifheit 55045 Bodenwischer Profi micro duo im Test

Der rheinland-pfälzische Haushaltswarenhersteller Leifheit hat mit dem Bodenwischer Profi micro duo ein Reinigungsgerät für anspruchsvolle Privatkunden im Programm. Der breite Wischer soll dabei die Reinigung großer Flächen vereinfachen; die Bedienung wird als besonders komfortabel beworben. Wie schlägt sich der Wischer in der Praxis? Wie bei modernen Bodenwischern üblich, wird auch der Profi micro duo mit

weiterlesen